Museum

EnglishFrançais Español | Deutsch | 日本 | View Larger Map

Die Frick Collection befindet sich in der  ehemaligen Residenz von Henry Clay Frick (1849–1919), die von Thomas Hastings entworfen und zwischen 1913 und 1914  erbaut wurde. Nach dem Tod von Frau Frick im Jahre 1931  wurden von dem Architekten John Russell Pope einige  Veränderungen und Zusätze am Gebäude vorgenommen. 1935  wurde die Sammlung für das Publikum geöffnet. 

Im Rahmen dieser Sammlung möchte man die Atmosphäre  des Wohnsitzes von Herrn Frick aufrecht erhalten. Aus diesem  Grunde werden die Besucher gebeten, die nötigen Anweisungen  zu befolgen, so dass die Kunstwerke in ihrer Umgebung bewahrt  sind: 

  • Da einige Kunstobjekte nur durch Seile gesichert  sind oder sich in Schaukästen befinden, kann Kindern  unter 10 Jahren der Zutritt nicht gestattet werden. 
  • Gruppenbesuche sind nur nach Absprache möglich  und grössere Gruppen müssen in Einzelgruppen von  nicht mehr als 10 Personen aufgeteilt werden. Vorträge  dürfen in den Galerien nicht gehalten werden. 
  • n der Garderobe können Kleidungsstücke und  Wertgegenstände kostenlos aufbewahrt werden. Mäntel  (soweit sie nicht getragen werden), Pakete, Schirme und  grössere Handtaschen müssen abgegeben werden.

Die Sammlung enthält zahlreiche bekannte Gemälde der  berühmtesten Künstler Europas, bedeutende Skulpturen  (darunter eine der besten Sammlungen kleinerer Bronzen),  prächtige MoÅNbelstücke und französisches Porzellan des 18.  Jahrhunderts, Limoges-Emailarbeiten, Orientteppiche, und  andere beachtenswerte Kunstwerke.